Dienstag 17.05.2022 ab 16.30 Uhr KEYNOTE mit Anschlussdiskussion:

16.30 Uhr – Begrüßung und Eröffnung der Keynote:

Jack Kaltepoth und Mirjam StöhrQueerflexiv mit „Der schmale Grad zwischen Ally und Pinkwashing – die Ergebnisse unserer Sponsor*innensuche und Arbeit der vergangenen 12 Monate“

16.45 Uhr – Speak:

René Mertens LSVD-Bundesverband – Selbst.verständlich Vielfalt: “Mit Queer-Paket und Vielfaltsfibel zur Regenbogenkompetenz in der Jugendarbeit“

17.30 Uhr Studienpräsentation:

Peter Struck – Geschäftsführung Aidshilfe Bielefeld präsentiert die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur Diskriminierung von Menschen mit HIV, die deutlich macht, warum zur Bekämpfung von Stigmatisierung eine ressortübergreifende Zusammenarbeit zwingend notwendig ist

18.15 Uhr Kurzvorstellung:

Die Antragsstelle für die Rehabilitierung und Entschädigung nach dem SoldRehaHomG stellt ihre Arbeit vor

Hauptmann Marco Müller ist im Bundesministerium der Verteidigung in der Antragstelle für die Rehabilitierung und Entschädigung von ehemaligen Soldatinnen und Soldaten aufgrund Ihrer sexuellen Orientierung tätig. Er berichtet über das zugrunde liegende Gesetz und seine Erfahrungen aus der Praxis. Sein Ziel ist es, gemeinsam mit uns allen weitere Betroffene zu erreichen.  

18.30 Uhr Start Anschlussdiskussion (Büro Sven Lehmann ist angefragt) mit Speaker*innen und Teilnehmenden